Datum: frei wählbar – Ausgebucht

Begleitete Selbstfahrer Reise, Namibia, Offroad-Tour

Namibia Offroad – Sperrgebiet

13 Tage ab Windhoek bis Swakopmund

13.03.2022 – 25.03.2022

ab 5.250 Euro pro Person

Fahrt durch das ehemalige Diamanten-Sperrgebiet.
Begleitete Selbstfahrertour.
13 Tage ab Windhoek bis Swakopmund

inklusive Mietfahrzeug für einen zusätzlichen Tag für Rückfahrt bis Windhoek

Eindrücke vom Namibia Offroad Abenteuer 2019

Der Termin März 2022 ist ausgebucht.

Weitere Termine veröffentlichen wir beizeiten und informieren darüber immer auch in unserem Newsletter.

Stationen: Windhoek – Ababis – Tirasregion – Lüderitz – Diamantensperrgebiet – Swakopmund

Highlights: entspanntes Vorabprogramm – Offroad-Fahrtraining – ca. 630 km Sanddünenfahrt im Konzessionsgebiet – Landschaft & Einsamkeit – Fahrspaß – Einmaligkeit – kleine Gruppengröße

Hier lernt man Namibia von einer ganz besonderen Seite kennen: Kommt mit uns ins ehemalige Diamanten-Sperrgebiet. Bringe die Möglichkeiten des Allradwagens und deiner Fahrkünste an die Grenzen! Es erwartet dich eine spektakuläre Gegend, in die man nicht ohne Weiteres gelangt. Genieße mit uns in einer kleinen, geschlossenen Gruppe von Selbstfahrern diese Einsamkeit – immer im Wechsel zwischen Wüste und Küste.

Es handelt sich hierbei um eine begleitete Selbstfahrertour.
Aber was heißt das?

Du selbst steuerst dein (gemietetes) Allradfahrzeug durch dieses auch fahrtechnisch sehr interessante Sand-Dünen-Gebiet circa 630 km entlang des Atlantiks. Wir von Tracks4Africa organisieren den lizensierten Guide für das Konzessionsgebiet sowie ein Rahmenprogramm, das unsere Gruppe zunächst gemeinsam von Windhoek nach Lüderitz (dem Startpunkt für die Sperrgebiets-Tour) führt.

Passende Allrad-Fahrzeuge stellen wir zur Anmietung bereit. Unterkünfte bzw. Camp-Sites sind durch uns reserviert.

Es handelt sich insgesamt um eine Tour, die gewisse Erfahrungen mit Allradfahrzeugen und Sandfahren voraussetzt. Es sollte niemand zögern, uns zunächst zu kontaktieren und die ganze Tour ein bisschen zu hinterfragen, um die eigene Kompatibilität zu prüfen.

Die gemeinsame Tour endet nach der “Wüstenquerung” in Swakopmund. Anschließend steht dir das Mietfahrzeug noch einen weiteren Tag zur Verfügung, um gemütlich nach Windhoek zurückkehren zu können. Individuelle Programme als Anschlussaufenthalt in Namibia sind natürlich möglich – wir kümmern uns gerne, sprecht uns an!

Das sogenannte Diamanten-Sperrgebiet ist genau das, wonach es sich anhört: Anfang des 20. Jahrhunderts wurden hier Diamanten gefunden, reiche Diamantengräberstädte entstanden, der Abbau boomte, die Gebiete wurden gesperrt.

Nach nicht einmal 15 Jahren galten die wertvollen Steine quasi als ausgeschöpft, die Städte waren schnell wieder verlassen und sind teilweise längst wieder von der Natur zurückerobert – dennoch war das Gebiet weiterhin nicht öffentlich zugängig.

Anfang des 21. Jahrhunderts entstand in diesem Gebiet dann ein Nationalpark, für den einige wenige Veranstalter die Erlaubnis haben, diesen mit Gästen zu besuchen.

Somit ist nun also die – wenn auch eingeschränkte – Möglichkeit gegeben, dieses unsagbar einsame, wunderschöne aber manchmal sehr raue Gebiet zu bereisen. Sicher eine der einzigartigsten Reisen, die man auf dieser Welt unternehmen kann!

Die gut 600 km Dünen-Sand-Fahrt hat es in sich! Außer, dass man doch vielleicht schnell die Orientierung verlieren könnte, sind auch das fahrerische Können und alle Kraft der Fahrzeuge gefragt. Unser Guide und sein Team werden uns sicher durch die Dünen geleiten.

Man ist über Funk mit dem Guide und den anderen Fahrzeugen verbunden.

Abends wird ein Camp aufgeschlagen, das auch eine „Bio-Toilette“ beinhaltet und sogar eine heiße Dusche ermöglicht.

Es gibt Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) – für Getränke sorgt man selbst. Hierfür tätigen wir mit euch zusammen in Lüderitz noch nötige Einkäufe.

Es gelten für diesen Trakt die Bedingungen des Veranstalters (Konzessionsinhaber)

Für die angemieteten Allrad-Fahrzeuge haben die Bedingungen des Fahrzeug-Verleihers Gültigkeit. Die Teilnahme mit einem eigenen Fahrzeug ist möglich – bitte sprich uns hierzu jederzeit an.

Die gemeinsame Tour beginnt in Windhoek und endet in Swakopmund. Flüge sind individuell zu buchen. Bei Fragen hierzu kontaktiere uns gerne.

Detaillierter Reiseverlauf „Namibia Offroad Abenteuer I – Sperrgebiet“ ab Windhoek / bis Swakopmund:

So, 13.03.2022, Windhoek (A)

Wir begrüßen euch persönlich in Windhoek.

Am Nachmittag steht das erste kleine 4×4-Abenteuer bevor: Wir machen eine geführte Allrad-Stadtrundfahrt mit interessanten Aussichtspunkten und durch Katutura. Abends gehen wir alle gemeinsam essen ins Joe’s Beerhouse.

Die Nacht verbringen wir in einem zentral aber ruhig gelegenen Gästehaus.

Mo, 14.03.2022 – Ababis Gästefarm, ca. 270 km – 3,5 Stunden (F, A)

Nach einem zeitigen Frühstück übernehmen wir gemeinsam die Mietfahrzeuge. Es können noch schnelle Einkäufe erledigt werden, dann verlassen wir die Hauptstadt und brechen in südliche Richtung auf.

Bei Klein Aub werden wir von “Conny-Günther” zu einem Mittagessen aus seinem Solarofen und zu einer grandiosen Kaffeezeremonie erwartet. So gestärkt lässt sich dann auch der letzte Rest der heutigen Etappe noch bewältigen.

Auf der Ababis Gästefarm können wir bei zeitiger Ankunft noch eine Farmrundfahrt genießen. Der Abend klingt beim gemeinsamen Essen mit unseren Gastgebern aus.

Di, 15.03.2022, Ababis Gästefarm (F, M, A)

Der heutige Tag steht voll im Zeichen eines Offroad-Fahrtrainings. Wir beginnen nach dem Frühstück mit einem Theorie-Teil, der einfach dazugehört und durchaus immer wieder ein Augen-Öffner ist.

Danach geht’s ans Eingemachte. Unser ADAC-zertifizierter Fahrtrainer lässt uns mit den Fahrzeugen im Sand einbuddeln und zeigt uns, wie wir (hoffentlich ganz einfach) wieder herauskommen. Wir begeben uns in gewollte Schräglagen, überwinden unwegsames Gelände. Wenn wir uns dafür qualifizieren, dürfen wir zum Abschluss mit unseren Fahrzeugen einen ganz besonders schönen Sundowner-Aussichtspunkt auf einem Berg erklimmen.

Dieses Fahrtraining ist bisher noch für jeden Teilnehmer spannend und/oder lehrreich gewesen, hat vor allem aber Spaß gemacht und sorgt sehr gut dafür, sich mit dem Mietfahrzeug gut vertraut zu machen.

Wir sind an diesem Trainings-Tag mit einem leichten Lunch sowie Abendessen versorgt.

Mi, 16.03.2022, Tiras Region – Namtib Camping, ca. 340 km – 5 Stunden (A, F)

Wir verlassen Ababis und begeben uns weiter Richtung Süden Die Dünen um das Sossusvlei können wir getrost links (oder eher rechts) liegen lassen, denn uns erwarten auf unserer Tour doch viel spannendere Dünenlandschaften.

Traumhaft schön gelegen in wunderbar sanft geschwungenen Dünen liegt die Campsite von Namtib. Hier bauen wir das erste Mal unsere Zelte auf, lernen unsere Ausrüstung ein wenig kennen und stimmen uns auf die weiteren Lagerfeuer-Abende ein.

Do, 17.03.2022, Lüderitz – Gästehaus, ca. 250 km – 3:45 Stunden (F)

Auf unserem weiteren Weg machen wir unterwegs einen Stopp bei den (hoffentlich anwesenden) Wüstenpferden bei Aus, bevor wir schließlich in Lüderitz ankommen – dem Startpunkt der eigentlichen Sperrgebiets-Tour.

Hier haben wir nun Gelegenheit, um uns an das Wetter an der Küste zu gewöhnen. Wir beziehen noch mal eine feste Unterkunft mit echtem Bett und richtiger Dusche. Sundowner am Achat-Strand.

Fr, 18.03.2022, Lüderitz – Gästehaus, ca. 250 km – 3:45 Stunden (F)

Wer mag, besucht die Diamanten-Geisterstadt Kolmannskuppe oder macht einen ausgiebigen Ausflug rund um den Diaz Point oder Halifax. Wichtig ist aber auch, noch mal ein paar Einkäufe zu erledigen für die bevorstehende Tour durch die Einsamkeit.

Sa, 19.03.2022, bis Fr, 25.03.2022, Sperrgebiet, ca. 630 km – 7 Tage (F, M, A)

Die kommenden Tage (6 Nächte) verbringen wir zusammen mit unserem Konzessions-Guide im „Diamantensperrgebiet“. Sanddünenfahrten parallel zum Atlantik bis nach Walvis Bay. Es gilt das Programm des Veranstalters vor Ort.

Fr, 25.03.2022, Swakopmund – Gästehaus, 45 km – 1 Stunde (F, A)

Nachdem wir das Sperrgebiet hoffentlich sicher und erlebnisreich durchquert haben, verabschiedet sich unser Guide-Team in Walvis Bay.

Wir fahren noch weiter nach Swakopmund, wo uns wieder mal ein „Dach über dem Kopf“ in einem gut ausgestatteten Gästehaus erwartet. Wenn alle frisch geduscht und erholt sind, verbringen wir unseren Abschlussabend bei einem gemeinsamen Essen.

Sa, 26.03.2022, Swakopmund – individuelle Weiterreise (F)

Mit einem letzten gemeinsamen Frühstück beenden wir dieses Offroad Abenteuer. Individuelle Rückreise nach Windhoek oder persönliches Anschlussprogramm.

Die Mietfahrzeuge stehen für diesen Tag (also bis Samstag, 26.03.2022) zur Verfügung.

Wir sind gerne behilflich bei der Planung und Buchung eines individuellen Anschluss-Aufenthaltes.

Namibia Offroad Abenteuer I „Sperrgebiet“

13 Nächte ab Windhoek bis Swakopmund

Start in Windhoek: Sonntag, 13.03.2022

Ende in Swakopmund: Freitag, 25.03.2022

Preis für das „Namibia Offroad Abenteuer I – Sperrgebiet“: 5.250 Euro pro Person

Dieser Preis beinhaltet:

  • Fahrzeugmiete inklusive Campingequipment (13 Tage)
  • Organisation, Buchungen, Guiding über Tracks4Africa Deutschland
  • Unterkünfte/Campsites während der gesamten Tour (11 Nächte) bei jeweils 2-er-Belegung
  • Mahlzeiten: 13x Frühstück, 8x Mittagessen, 11x Abendessen
  • Zugang ins Konzessionsgebiet („Diamantensperrgebiet“)
  • Guiding durch Konzessionsinhaber im Sperrgebiet

Weitere Kosten:

  • Flüge sind selbst zu buchen.
  • Treibstoffkosten: circa 500 Euro pro Fahrzeug
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Persönliche Reiseversicherung, Fahrzeug-Zusatzversicherung
  • Getränke – insbesondere alkoholischer Art
  • Individuelle Ausgaben

Die Tour „Namibia Offroad Abenteuer – Sperrgebiet“ ist eine Selbstfahrertour, die durch das deutsche Tracks4Africa-Team organisiert und mitgefahren wird.

Bei den angemieteten Allrad-Fahrzeugen handelt es sich um eine vom Veranstalter vermittelte Reiseleistung, bei der ausschließlich die Bedingungen des Fahrzeug-Verleihers Gültigkeit haben und Anwendung finden. Bei der Fahrzeugübernahme vor Ort wird ein Mietvertrag mit der Firma des Fahrzeugverleihers unterschrieben.

Vom Fahrzeugmieter sowie von weiteren angedachten Fahrern ist sowohl der deutsche als auch ein gültiger internationaler Führerschein vorzulegen.

Die Tour zur Durchquerung des Sperrgebiets ist ebenfalls lediglich eine vom Veranstalter vermittelte Leistung, für die die Bedingungen des örtlichen Veranstalters gelten.

Alterseinschränkungen: mindestens 23 / maximal 70 Jahre (gilt für den Mieter und alle Fahrer des Mietfahrzeuges, nicht zwingend für Begleitpersonen; bitte sprecht uns bei Bedarf an)

Mindestteilnehmerzahl: 8 (Durchführung bei 6 Teilnehmern möglich bei Aufpreis 250 EUR/Person)

Maximale Teilnehmerzahl : 10

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahlen ist es durch den Veranstalter möglich, die Tour bis 120 Tage vor Abreise abzusagen.

Bei Anmeldungen über die vorgesehene Kapazität hinaus kommen die Anmeldungen analog des Eingangsdatums zum Zuge.

Der Reiseveranstalter behält sich vor, den Reiseverlauf gegebenenfalls noch aufgrund erforderlicher Umstände oder Verfügbarkeiten in Einzelfällen anzupassen.

Bei der Touren „Namibia Offroad Abenteuer“ erfolgt die Verpflegung der Teilnehmerinnen teilweise durch Kochen im Camp / am Lagerfeuer. Hier ist Teamgeist und Bereitschaft zum Verzicht auf Komfort gefragt.

Tierbeobachtungen können nicht gewährleistet werden. Es handelt sich um Naturerlebnisse mit freilebenden Tieren, deren Verhalten nicht vorhersagbar ist.

Es ist unsere Pflicht darauf hinzuweisen, dass die Tour „Namibia Offroad“ für Personen mit Mobilitätseinschränkungen teilweise nicht geeignet ist.

Bei Fragen kontaktiere uns bitte!

Reiseteilnehmer mit deutscher / schweizerischer / österreichischer Staatsbürgerschaft benötigen für die Einreise nach Namibia einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist und der mindestens 2 freie Seiten hat.

Für andere Nationalitäten gelten gegebenenfalls andere Einreisebestimmungen – bitte erkundige dich auch beim jeweiligen Konsulat.

Bei der Einreise nach Namibia wird grundsätzlich eine kostenlose Besuchsgenehmigung für maximal 90 Tage erteilt. Bitte kontrolliere direkt nach der Einreise den erhaltenen Stempel!

Für Minderjährige ist die Vorlage einer internationalen Geburtsurkunde sowie einer Einverständniserklärung beider gesetzlicher Vertreter erforderlich.

Es sind zusätzlich die jeweils aktuell geltenden Reisebedingungen im Rahmen der COVID19-Pandemie zu beachten. Dies gilt auch für die Rückkehr ins Heimatland. Gerne informieren wir hierzu jeweils aktuell entsprechend zur Lage.

Impfungen: Es sind keine Impfungen für Namibia vorgeschrieben. In manchen Regionen des Landes besteht ein Malariarisiko. Bitte lasse dich von deinem Hausarzt oder beim Tropeninstitut beraten.

Trage zudem angepasste Kleidung und benutzen ein gutes Insektenschutzmittel – sprich uns gerne an.

Der Veranstalter empfiehlt ergänzend, persönliche Reiseversicherungen abzuschließen – insbesondere Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung inklusive Rückbeförderung bei Unfall/Krankheit/Tod.

Bitte beachte auch unsere Reisebedingungen sowie die Datenschutzhinweise

Bilder vom Sperrgebiet

Termin 2022

Wir gehen davon aus, dass weitere Touren circa alle anderthalb Jahre durchgeführt werden.

Privattouren für eigene Kleingruppen zu individuellen Terminen sind möglich – bitte sprecht uns an.

Wir planen zusätzlich auch wieder eine Sperrgebiets-Tor in einer Gruppengröße von bis zu 20 Teilnehmern. Bitte abonniert unseren Newsletter, dann seid ihr immer aktuell informiert.

Frage zu der Reise stellen

Schlagwörter zu dieser Reise

Begleitete Selbstfahrer Reise, Namibia, Offroad-Tour